Namibia
 

16.09.1997 Etosha - Waterberg: [527 km gefahren]

 

Aus dem Nationalpark heraus, haben wir in der nächsten Stadt erstmal den Reifen flicken lassen.
Nach einem Abstecher zum Hoba Meteorit, sind wir zum Waterberg ins “Bernabé de la Bat Rest Camp” weitergefahren. Hier lernten wir 7 Deutsche kennen und hatten zusammen einen netten Abend, inklusive Vollmond und Mondfinsternis.

 

17.09.1997 Waterberg: [0 km gefahren]

 

Wir nahmen an einem 3-stündigen, geführten Gamedrive teil, wo wir viele Tiere sahen.
Anschliessend machten wir uns an den ziemlich anstrengenden Aufstieg zum Aussichtspunkt des Waterberg Plateaus.
Hier wurden wir mit einer wirlich tollen Aussicht über die ganze Ebene belohnt, denn man konnte kilometerweit die Landschaft überblicken.
Nach der Wanderung hatten wir eine Abkühlung im Pool und fingen an mit packen und uns geistig auf die Heimreise vorzubereiten. Die fiel uns nach dem 3-wöchigen Abenteuer wirklich schwer!

 

Josefine und Petra AUF (!) dem Hoba Meteorit

Waterberg Plateau (Blick vom Aussichtspunkt nach rechts)

Waterberg Plateau (Blick vom Aussichtspunkt nach links)

Waterberg Aussichtspunkt - Petra