Namibia
 

02.09.1997 Lüderitz - Duwisib: [442 km gefahren]

 

Morgens waren wir beim Diaz Point in der Nähe von Lüderitz und haben eine "Strandhyäne" und Seelöwen gesehen. Das Wetter war immer noch schlecht und wir beschlossen keine weitere Nacht mehr in Lüderitz zu verbringen (geplant waren zwei Nächte). Also fuhren wir Richtung Duwisib. Das Sperrgebiet bei Lüderitz ist übrigens nicht umzäunt, um unbefugtes Betreten zu verhindern!

Auf der Fahrt fing es dann an zu regnen und Nebel tauchte auch noch auf.
Die Kudu’s und Strauße entdeckten wir aber trotzdem.

In Duwisib angekommen nahmen wir an der Schloßbesichtigung teil.
Später am Lagerfeuer mussten wir uns warm anziehen, weil es wirklich frostig kalt wurde.
Außer uns war auf dem Campground zum Glück noch eine weitere kleine Gruppe von Abenteurern, sonst wäre es ziemlich einsam hier geworden.

Am Morgen wachten wir durchgefroren auf (wir hatten Eis auf dem Innenzelt !) und sind schnell in Richtung wärmere Gefilde geflohen...

Campground bei Schloss Duwisib Campground bei Schloss Duwisib

Karas Schafe Karas Schafherde

Sperrgebiet bei Lüderitz Sperrgebiet bei Lüderitz

Sandpiste

Webervogelnest Webervogelnest

Webervogelnest Webervogelnest

Verlassener Bahnhof Verlassener Bahnhof